Geschichte/Kurzchronik
  Chronik bis 1919
  Chronik 1919-45
Chronik 1945-90
  Chronik ab 1990
zum Vergrößern klicken
1956 Karte Linie 3
zum Vergrößern klicken
Streckenplan Straßenbahn Linie 4
Kirchenhäuser
Historische Ansichten NNN
zum Vergrößern klicken
Karte Brinckmansdorf 1977
zum Vergrößern klicken
Karte Brinckmansdorf 1977
Kurzchronik von Brinckmansdorf 1945 bis 1990

01.05.1945 Das Gasthaus Zum Weißen Kreuz wird durch ein Feuer zerstört
01.09.1946 Beginn des Schulunterrichts in Brinckmansdorf im Privathaus Tessiner Straße 101
1947 Schulunterricht in einer Baracke im Stadtpark
02.07.1948 Aufnahme des Straßenbahnverkehrs der Linie 4 Steintor – Dierkower Damm
15.12.1948 Übergabe der wieder hergestellten Schleusenbrücke am Mühlendamm
1949 Gründung des VEB Chemiehandel Rostock auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik in der Neubrandenburger Straße
25.04.1950 Wiederinbetriebnahme der Straßenbahnlinie 3 Steintor – Weißes Kreuz
20.04.1952 Einweihung der Rennstrecke am Osthafen mit dem ersten Lauf der DDR-Straßenmeisterschaft für Motorräder und Wagen und Formel-II-Rennwagen
April 1956 Aufgabe des Straßenbahnverkehrs und Einführung einer Buslinie Steintor – Jan-Maat-Weg
1961 Fertigstellung 6. POS "John Brinckman"
31.05.1964 Einweihung der Eisenbahnverbindung Kavelstorf – Überseehafen durch Brinckmansdorf
01.09.1965 Schulbeginn in der John-Brinckman-Schule im Wossidlopark
Juli 1969 Die Buslinie 23 Pastow - Brinckmansdorf - Hauptbahnhof - Bezirkskrankenhaus Südstadt nimmt ihren Dienst auf
1970-73 Durch Initiative der Einwohner werden die Fußgängerwege mit Gehwegplatten versehen
Mai 1971 Abriss der St.-Marien-Kirchenhäuser in der Neubrandenburger Straße
1973/74 Bau eines Abwassersystems für 184 Haushalte mit Hilfe einer Bürgerinitiative
06.07.1973 Übergabe der vierspurig ausgebauten Tessiner Straße
03.10.1973 Freigabe des ersten Autobahnabschnitts zwischen Brinckmansdorf und Kessin
24.03.1974 Letzte Straßenbahnfahrt der Linie 4 Steintor – Gehlsdorf, Busse der Lienie 21 übernehmen den Verkehr
1974 Aufbau des eingelagerten Brinckman-Brunnens von Paul Wallat am Weißen Kreuz
01.05.1974 Umbenennung der Tessiner Straße in Straße der Befreiung
01.05.1975 Eröffnung Gaststätte "John Brinckman" in KGA Rönngraben
08.05.1975 Aufstellung eines Panzers T34 auf Betonsockel zur Erinnerung an die Befreiung vom Nationalsozialismus im Stadtpark Nähe Weißes Kreuz
16.07.1977 Inbetriebnahme der Tankstelle in der Straße der Befreiung (Tessiner Straße) mit 18 Zapfstellen
Juni 1979 Abriss der Ausflugsgaststätte "Schweizerhaus" durch die Zivilverteidigung
1979 Baubeginn der 25 Doppelhäuser im Kunkeldanweg
06.04.1981 Eröffnung der Konsum-Kaufhalle im Hüerbasweg
01.09.1981 Übergabe einer Turnhalle an die John-Brinckman-Schule
Sep. 1981 Beginn der Rekonstruktion der Petribrücke
16.04.1986 Die neuerbaute 156 Meter lange Warnowbrücke am Petridamm wird für den Verkehr freigegeben
1988 Baubeginn der Reihenhäuser im und rund um den Gnatzkoppweg
1988 Übergabe des Haltepunktes Kassebohm der Eisenbahnstrecke Rostock-Stralsund
   
  <<< 1919 bis 1945 ab 1990 >>>